Aktuelles / Presse

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Aktueller Redebeitrag

Förderung für Kindertagesstätten

Eine erfreuliche Mitteilung erhielt MdL Karl Straub aus dem Sozialministerium. Staatsministerin Carolina Trautner teilte ihm mit, dass im Stimmkreis Pfaffenhofen zwei Förderungen vorgenommen werden.

Klausurtagung der AG Frauen

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Frauen der CSU-Landtagsfraktion hat sich im Rahmen ihrer Klausurtagung vor allem mit der Situation der Frauen in Afghanistan auseinander gesetzt – und sich dazu mit Sarah Fremberg, Leiterin des Bereichs Kommunikation und Politik der Frauenrechtsorganisation Medica Mondiale, eine in Deutschland ansässige internationale Nicht-Regierungsorganisation, die sich weltweit für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten einsetzt, ausgetauscht.

Städtebauförderung unterstützt Städte und Gemeinden im Landkreis Pfaffenhofen mit insgesamt rund 2,2 Mio. Euro mit Mitteln von Bund und Land

Im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung werden bayerische Kommunen bei der Stärkung ihrer Ortszentren, der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Revitalisierung von Brachflächen gefördert. Insgesamt stehen in den drei Bund-Länder-Städtebauförderungsprogrammen „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“ und „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ rund 200 Millionen Euro für 486 Städte und Gemeinden zur Verfügung.

Städtebauförderung unterstützt Innenentwicklung und Flächensparen

Märkte Manching, Wolnzach und Hohenwart profitieren

„Der Freistaat Bayern unterstützt mit der Städtebauförderung die Innenentwicklung und das Flächensparen“, so MdL Karl Straub, der hoch erfreut ist, dass im Landkreis Pfaffenhofen die Märkte Manching, Wolnzach und Hohenwart profitieren. Insgesamt stünden, so Straub, rund 35 Millionen Euro für 258 Städte und Gemeinden zur Verfügung. Diese Förderung ergänzt den 100 Millionen Euro schweren Sonderfonds „Innenstädte beleben“, der ebenfalls aus Mitteln der Städtebauförderung finanziert wird.

1200 Jahre Niederlauterbach

Niederlauterbach ist stolze 1200 Jahre alt – dazu gratulierte auch MdL Karl Straub den Bürgern dieses schönen Wolnzacher Ortsteils recht herzlich! Kürzlich war die feierliche Weihe der Jubiläumskerze durch Weihbischof H. H. Reinhard Pappenberger in der Pfarrkirche St. Emmeram, worauf ein würdevoller Gottesdienst unter freiem Himmel im „Karrerhof“ folgte. "Eindrucksvoll, wie die Niederlauterbacher Dorfgemeinschaft, und zwar nicht nur durch eine jahrhundertelange Geschichte, zusammenhält. Dies wurde auch durch unseren CSU-Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer gewürdigt. Den Niederlauterbachern wünsche ich noch viele solcher wundervollen Feste," so MdL Karl Straub.

Sonderfonds "Innenstädte beleben" - Stadt Pfaffenhofen und Markt Wolnzach profitieren!

„Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm zum Sonderfonds „Innenstädte beleben“ 2021 ist aufgestellt“, so MdL Karl Straub, der hoch erfreut ist, dass in seinem Stimmkreis die Stadt Pfaffenhofen und der Markt Wolnzach profitieren. Insgesamt stünden, so Straub, für den Sonderfonds 100 Millionen Euro für 279 Städte und Gemeinden zur Verfügung. Die Stadt Pfaffenhofen erhält 528.000 Euro, der Markt Wolnzach erhält 800.000 Euro.

Landwirtschaftliches Informationsgespräch mit dem Bauernverbands-Kreisobmann

Zum Informationsgespräch über die Landwirtschaft im Allgemeinen und die im Landkreis Pfaffenhofen im Besonderen trafen sich unlängst der Landtagsabgeordnete und CSU-Kreisvorsitzende Karl Straub und der Kreisobmann für Pfaffenhofen im Bayerischen Bauernverband, Manfred König, in Ilmendorf.

Tag der Organspende

„Ich bin selbstverständlich dabei. Denn Organspende schenkt Leben – vielleicht einmal Ihr eigenes“, sagt Bernhard Seidenath anlässlich des Tages der Organspende am 5. Juni. „Es gibt immer noch viel zu wenige Spender in Deutschland. Für Betroffene ist eine Spende aber oft die einzige Chance, in ein normales Leben zurückzukehren. Daher mein Appell: Machen Sie mit! Organspendeausweise gibt es kostenlos in den Apotheken, Arztpraxen oder von den Krankenkassen.“

Karl Straub, MdL

Poststr. 3
85276 Pfaffenhofen
Telefon : 08441/84555
Telefax : 08441/72109