Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Reichertshausen, Ilmmünster und Hettenshausen erhalten Fördermittel für die Schaffung neuer Kinderbetreuungsplätze

09.03.2018 | MdL Karl Straub

Erfreuliche Mitteilungen erhielt Landtagsabgeordneter Karl Straub aus dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration: Staatsministerin Emilia Müller teilte ihm mit, dass die Gemeinden Reichertshausen, Ilmmünster und Hettenshausen Fördermittel für die Schaffung neuer Kinderbetreuungsplätze erhalten.

Die Gemeinde Reichertshausen wird 88 neue Betreuungsplätze für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt in einer neuen Kindertageseinrichtung in Steinkirchen einrichten und erhält eine finanzielle Förderung in Höhe von 751.000 Euro. Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte, voraussichtlich in Höhe von 1.035.000 Euro, zur Verfügung.

Die Gemeinden Ilmmünster und Hettenshausen bauen ein gemeinsames neues Kinderhaus in Ilmmünster für jeweils 37 Kinder der beiden Gemeinden von der Geburt bis zum Schuleintritt. Mit einer gemeinsamen Kinderbetreuungseinrichtung könne man wesentlich flexibler auf die Bedürfnisse und Wünsche der jungen Familien reagieren, so der Hintergrund. Die geschätzten Baukosten betragen 2,6 Millionen Euro. Beide Gemeinden erhalten jeweils eine Förderung von 308.000 Euro vom Freistaat Bayern. Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte zur Verfügung, Ilmmünster erhält daraus voraussichtlich 475.000 Euro, Hettenshausen 410.000 Euro zusätzlich.

Der Freistaat Bayern startet das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Die Gemeinden erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Dieses Programm komme zur rechten Zeit, so MdL Straub, denn der Landkreis wachse ungebrochen weiter und damit  steige auch weiterhin die Nachfrage nach Betreuungsplätzen.

Karl Straub, MdL

Poststr. 3
85276 Pfaffenhofen
Telefon : 08441/84555
Telefax : 08441/72109