Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren zu Besuch im Bayerischen Landtag

Als kleines Zeichen des Dankes für ihren herausragenden, ehrenamtlichen Einsatz lud MdL Karl Straub Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis in den Bayerischen Landtag ein.
Nach einem Film über den Bayerischen Landtag sowie die Arbeit der Abgeordneten und einer interessanten Hausführung konnte der Abgeordnete die Besuchergruppe im Plenarsaal begrüßen. MdL Karl Straub erzählte über die Abläufe im Plenum und beantwortete eine Reihe von Fragen, die vom Polizeiaufgabengesetz über Lärmschutz bis hin zur Pflege reichten.

MdL Karl Straub lädt in den Bayerischen Landtag ein

Einen spannenden und interessanten Tag im Bayerischen Landtag erlebten Mitglieder des Hobby- und Kunstkreises Wolnzach, der Frauen-Union Pfaffenhofen und weitere Teilnehmer auf Einladung von MdL Karl Straub.
Die Besucher konnten bei einem Film über den Bayerischen Landtag und die Arbeit der Abgeordneten interessante Einblicke in die bayerische Landespolitik gewinnen und bei einem Rundgang durch das Haus die herausragendsten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Höhepunkt des Tages war eine engagierte Diskussion mit MdL Karl Straub im Plenarsaal. Dabei konnte der Abgeordnete eine Vielzahl von Fragen, u.a. zum Polizeiaufgabengesetz oder Lärmschutz aber auch Persönliches beantworten.

MdL Karl Straub: Mit der Ehrenamtskarte ab April gratis in staatliche Museen und Sammlungen

Viele ehrenamtlich Aktive leisten in den verschiedensten Bereichen wie Sozialarbeit, Feuerwehr, Rettungsdienst, Sport, Kultur, Bildung und Heimatpflege einen unverzichtbar wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Sie sind in ihrer Freizeit freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen aktiv und sorgen so erst dafür, dass unsere Gesellschaft funktioniert. Dieses Engagement ist keine Selbstverständlichkeit.

Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

Die nächsten Schritte

„Wir müssen schnell und konsequent die nächsten Schritte gehen, um in unserem Landkreis Wohnraum zu schaffen, der sowohl für jüngere Menschen als auch für Familien und nicht zu vergessen auch für Seniorinnen und Senioren bezahlbar ist“. Dies war das einhellige Credo von Bürgermeistern und Fraktionssprechern aus dem CSU-Kreisverband.

Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

Viele Mosaiksteine müssen zusammengesetzt werden

Der große Bedarf an bezahlbarem Wohnraum am bereits äußerst angespannten Wohnungsmarkt im Landkreis Pfaffenhofen ist eine riesengroße Herausforderung. Um diese Probleme nicht nur anzusprechen, sondern auch viele Denkanstöße für sinnvolle Lösungen zu geben und staatliche Fördermöglichkeiten hierzu vorzustellen, hatte die CSU zwei Experten von der Regierung von Oberbayern geladen.

Karl Straub, MdL

Poststr. 3
85276 Pfaffenhofen
Telefon : 08441/84555
Telefax : 08441/72109